Natalie Maines: Mother (Sony)

31.05.13 - Music
Walter Engel, head of music

Natalie Maines: "Mother" (Sony)

Ein wahrlich rockiges Lebenszeichen


Wer mit dem Namen nichts anfangen kann, dem sei folgendes gesagt: Natalie Maines - Lead-Stimme der Dixie Chicks. Auf ihrer Visitenkarte: Mitglied der erfolgreichsten Frauenband aller Zeiten. Die Country-Ladies brachten es auf nicht weniger als weltweit 30 Millionen Alben und stolze 13 Grammys!


Die Band, die seit Beginn der 90er Jahre vor allem in den USA phänomenale Erfolge feierte, fiel nicht nur durch ihre Musik, sondern auch durch ihre in ihrer Heimat oftmals nicht unumstrittenen politischen Statements auf. Harsche Kritik am konservativen Lager und vor allem an George Bush Jr., sorgte ab 2003 nicht nur für einen Karriere-Knick, sondern führte teilweise zu einer regelrechten Hexenjagd mancher Medien. Viele Fans blieben verärgert und riefen sogar zum gemeinsamen Niederwalzen von Dixie-Chicks-CDs mit einem Bulldozer auf.

Ab 2006 wandelten die vier Damen ihren musikalische Stil weg von glasklarem Country -  zu Country-Rock und Pop. Jedoch etliche ihrer Fans reagierten zurückhaltend und wollten den Wandel nicht akzeptieren - es folgte Boykott. Nachdem einige Mitglieder auch noch Kinder in die Welt setzten, wurde es zuletzt erheblich stiller um die Band. Natalie Maines trat nur als Duett-Partnerin von Neil Diamond auf seinen Nr.1-Album „Home Before Dark“ im Jahre 2008 nennenswert in Erscheinung. Nun aber meldet sie sich eindrucksvoll zurück.

Das von Gitarrist Ben Harper überaus erdig und rockig produzierte Album „Mother“ setzt nun den Weg der Künstlerin fort. Der Titelsong – übrigens eine Coverversion des Pink-Floyd-Klassikers aus dem „The Wall“ Epos,  besticht für mich durch seine unglaublich gefühlvolle Interpretation. Bestechend gute Songauswahl wie die Single „Without You“, oder „Come Cryin’ To Me“ und „Free Life“ machen diese neue CD zu einem wahren Hörvergnügen.

Wer den Weg „Country Goes Rock“ mitgehen will, dem kann ich nur sagen: Unbedingt reinhören!!!

 

Walter Engel

tags: